Aviophobie! Ein Blick hinter die Kulissen warum Menschen Angst vorm Fliegen haben

"Die Angst vor Turbulenzen und dem Fliegen an sich ist weit verbreitet. Doch was ist Aviophobie überhaupt?"


Aviophobie - Wir sagen Ihnen was es damit auf sich hat und woher sie kommt

Nachdenkliche Frau mit gesenktem Kopf und verschränkten Händen vor dem Kopf. Sie leidet unter Aviophobie

Auch wenn nicht jeder Fluggast unter Panikattacken und Schweißausbrüchen leidet, haben doch viele Menschen die ein Flugzeug besteigen ein ungutes Gefühl dabei. Schlechtes Wetter, Turbulenzen, vermeindlich unsichere Airlines oder Misstrauen gegenüber den Piloten sind nur einige Faktoren, die Ihre Ängste bestimmen und Symptome der Aviophobie aufkommen lassen.

Doch was ist eigentlich Aviophobie, die umgangssprachlich auch Flugangst genannt wird? Hinter diesem Begriff verbigt sich eine situative Angst vor dem Fliegen. Situativ bedeutet, dass die Angst nur in der angstbesetzten Situation auftritt, in der Regel also beim Fliegen. Oftmals wissen Betroffene durchaus darum, dass Fliegen die statistisch sicherste Fortbewegungsart ist, aber dennoch empfinden Sie Angst. Wenn eine solche Angst in seiner Bedrohung deutlich vom Betroffenen überschätzt wird und/oder die Angst sogar ohne konkret vorrherschende und vermeintliche Gefahrsituation auftritt (z.B. Panikanfall), wird sie samt ihrer Symptome zu einer Krankheit. Schon längst hat die Weltgesundheitsorganisation WHO die Aviophobie, als situationsspezifische Phobie, im Verzeichnis der internationalen Klassifikation der Krankheiten, dem sogenannten ICD (International Classification of Deseases), gelistet und anerkannt.

Leiden auch Sie unter Aviophobie? Trösten Sie sich, denn Sie sind damit nicht allein! Nach einem Bericht des Instituts für Demoskopie Allensbach, sind es rund 16% aller Deutschen über 16 Jahre, die das Fliegen im Flugzeug als „Alptraum“ erleben! Wir haben also allein in unserem Land rund 10 Millionen Bundesbürger mit ausgeprägter Flugangst. Überdies ist ungefähr jeder dritte Passagier mit Symptomen der Aviophobie behaftet.

Aviophobie ist bis heute, im Jahre 2016, ein Tabuthema über das nur halbherzig und ungern gesprochen wird. Das Auftreten von Flugangst ist oft nur für die Betroffenen selbst spürbar und nicht selten für andere sichtbar, was Unbehagen verstärkt und Schamgefühl initiiert.

Aviophobie tritt unabhängig von Alter, Geschlecht, Beruf, Ausbildungsstand oder der Tatsache auf, ob der Betroffene schon hundert Mal geflogen ist (ohne Flugangst zu haben) oder noch nie zuvor. Oftmals stehen weiter Ängste in direkten Zusammenhang mit Flugangst. Beispielsweise gibt es nicht wenige Personen die Existänzängste mitbringen. Sie fürchten darum alles verlieren zu können was sie sich so mühsam aufgebaut und erarbeitet haben. Wieder andere haben Angst die Kontrolle zu verlieren. Es wäre ihnen mehr als peinlich sich im Flugzeug beispielsweise übergeben zu müssen oder sonstige Symptome der Angst offen zur Schau zu stellen. Sie haben Angst davor in den Mittelpunkt fremder Menschen zu geraten oder fürchten die eigene Scham.

Doch damit ist jetzt Schluss!

Trotzen Sie Turbulenzen, verstehen Sie Ihre individuellen Symptome und sehen Sie entspannt Ihrem nächsten Flug entgegen. Sichern Sie sich das gute Gefühl Ihrer Aviophobie aktiv begegnen zu können und lassen Sie sich von uns helfen wieder entspannt zu fliegen.

 

Melden Sie sich noch heute zu einem Flugangstseminar in Ihrer Nähe hier an.

 

Viele weitere wichtige und nützliche (Hintergrund-) Informationen sowie viele Fragen und Antworten finden Sie hier in unserer frequently asked questions.